Datenschutzerklärung für Bewerbungen

Verantwortlichkeit i. S. d. Datenschutzes

Verantwortlich für den Datenschutz ist die MAIREC Edelmetallgesellschaft mbH (MAIREC), Siemensstr. 20, 63755 Alzenau, vertreten durch Frau Julia Maier und Herrn Thomas Maier. Sie erreichen uns per E-Mail unter info@mairec.com

Betroffene Daten

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir insbesondere folgende personenbezogene Daten von Ihnen

a) Kontaktdaten (Vor- und Nachname, E-Mail)
b) Ausbildungs- und Hintergrunddaten (z. B. Gehaltswünsche, Schulabschlüsse, Qualifikationen)
c) Bewerbungsdaten (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse)
d) Fotodaten (Lichtbild)

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bewertung der fachlichen Eignung der Bewerber (m/w/d), Vorbereitung und Durchführung der persönlichen Fachgespräche und die Korrespondenz mit Ihnen. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG. Fotodaten sind lediglich auf freiwilliger Basis bereitzustellen Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO, werden jedoch im Rahmen der Bewerbung nicht gesondert verarbeitet. Sie haben selbstverständlich jederzeit – auch nachträglich – das Recht dieser Verarbeitung zu widersprechen (zu widerrufen), ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Empfänger der Daten

Die Bewerbungsunterlagen werden intern nur an die Abteilungen weitergegeben, die diese zur Bewertung der Bewerbung und für die Einstellung benötigen (z. B. Personalabteilung; Abteilungsleiter/In; Vorgesetzte; Geschäftsführung). Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Für unser Bewerbermanagementsystem nutzen wir das Tool von aventini (aventini GmbH, Göppingen, Deutschland). Die Speicherung der Daten erfolgt dabei auf Grundlage eines mit aventini geschlossenen Vertrages über die Auftragsverarbeitung (Art. 28 DS-GVO).

Drittland

Eine Datenweitergabe von uns in ein Land außerhalb der EU/EWR findet nicht statt.

Dauer der Datenspeicherung

Für den Fall, dass wir einem Bewerber (m/w/d) absagen müssen, speichern wir die Kontakt- und Bewerbungsdaten längstens für die Dauer von sechs (6) Monaten nach der entsprechenden Mitteilung. Sollten aus der Bewerbung ein Beschäftigungsverhältnis resultieren, speichern wir die vorgenannten Daten längstens für die Dauer der Beschäftigung.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung der Kontakt- und der Bewerbungsdaten ist notwendig, da andernfalls der Bewerbungsprozess nicht durchgeführt werden kann. Die Angabe der übrigen Daten ist nicht verpflichtend.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Daneben haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung, sowie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzulegen, bzw. die Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen oder die Datenübertragung zu fordern. Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenver-arbeitung richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz@mairec.com. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich im Falle von Datenschutzverletzungen bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Stand: 31.08.2021